Sonntag, 6. März 2016

Entspannung und Fantasiereisen mit Kindern

Entspannung ist an hektischen Tagen im Schulalltag für Kinder sehr wichtig. Gerade habe ich diese Zeiten am Ende des aktionsreichen Sportunterrichts in der Turnhalle oder zwischendurch im Unterricht eingesetzt und die Schüler fragen immer wieder: "Wann machen wir denn wieder Entspannung?"

Bild: www.niekao.de

Sehr gerne nutze ich Fantasiereisen zum selbst vorlesen sowie weitere Entspannungsübungen wie "Atemboss", "Atemübung", "Ausstrecken" etc. aus meiner Unterrichtsidee

Ruhe, Entspannung und Fantasiereisen im Unterricht

Hier noch einige Tipps zum Einstieg in die Entspannungsphasen:

-Ziel der Entspannung ist: "Ich kann ruhig werden, mich auf mich fokussieren", welches den Schülern auch so mitgeteilt werden kann
-Für manche Schüler hört sich Entspannung nach etwas Exotischem an, daher kann man auch zunächst von einer "ruhigen Geschichte" sprechen, damit die Schüler mitmachen
- am Beginn können Punkte zu sammeln mit anschließender Belohnung ein Türöffner sein, damit die Schüler sich erstmal auf diese Erfahrung einlassen.
-Kinder, die es nicht können, werden ohne Verwarnung zum Time-Out rausgeschickt

-empfehlenswert in der Klasse auf dem Stuhl ist die eutone Sitzhaltung mit vier Winkeln (Fuß-Unterschenkel, Unterschenkel-Oberschenkel, Oberschenkel, Rücken, Hals-Kinn), richtig sitzen mit Händen auf den Oberschenkeln, Rücken an der Stuhllehne und geschlossenen Augen; ich lasse jedoch auch zu, wenn die Schüler lieber den Kopf auf die Arme oder Hände auf den Tisch legen

-Feedbackrunde im Anschluss mit Blitzlicht zur Frage: "Wie war es heute für dich?"; schnellere Alternative ist das "Daumen-Feedback" mit Daumen nach oben, Mitte oder unten
Wer anstelle selbst aktiv zu sein, lieber eine angeleitete Entspannung abspielen möchte, dem kann ich diese CD empfehlen, die Fantasiereisen von 8 bis 15 Minuten beinhaltet und die ich gerade in der hallenden Turnhalle gerne nutze.


Bild: www.amazon.de
 
Wer noch mehr Ideen zu Entspannung benötigt, dem empfehle ich dieses Buch:



Einen entspannenden Montagsstart in die neue Schulwoche wünscht
Marion Keil

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen