Freitag, 11. März 2016

Vorlesestunde der Viertklässler

An unserer Schule ist die Vorlesestunde Tradition. Jeweils vor den Osterferien gestalten die Viertklässler die Vorlesestunde für die restliche Schulgemeinde.
Mit einem Aushang ihres Plakates kündigen sie ihre Vorlesebücher an.

Die Plakate werden ein paar Tage vorher aufgehängt, damit alle Schüler sich schon für ein Buch entscheiden können. Am Tag vor dem letzten Schultag wählen sich alle anderen Kinder der Schule mit bunten Karten in die Vorlesegruppe ein. Meist beginnen wir mit den kleineren Schülern, denn wenn die Anzahl an Karten weg ist, ist die Gruppe voll.
Am Vorlesetag treffen sich die Vorlesekinder dann mit ihren Einwahlkindern in einem Klassenraum, in Begleitung einer Lehrerin und lesen allein oder meist in einer kleinen Lesergruppe abwechselnd aus ihrem Lieblingsbuch vor.

Natürlich sind wir alle auch schon in diesem Jahr gespannt, aus welchen Büchern uns die Viertklässler vorlesen werden...

Hier ein Organisationsblatt für alle, die so etwas auch organisieren möchten...
Organisation Vorlesestunde Viertklässler

Viel Lesespaß wünscht
Marion Keil

P.S.: Wir hatten neben der Lehrer-Vorlesestunde auch schon Großeltern, Eltern und Prominente wie Erzieherinnen und Busfahrer zum Vorlesen gewonnen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen