Montag, 16. März 2015

Freies Schreiben von Anfang an

In der ersten Klasse nimmt das "freie Schreiben" nach Anlauttabelle bei mir einen wichtigen Platz ein. Schon ab der ersten Woche schreiben wir kleine Dinge, erst gemeinsam, dann immer mehr von den Kindern Dabei entsteht immer ein "Das bin ich"-Buch.

Dazu bekommen alle Kinder ein Plakat ihrer Farbwahl, welches in der Klasse aufgehängt oder ausgelegt werden kann. In jeder Schreibstunde entsteht dann ein Puzzleteil mehr mit persönlichen Informationen der Kinder. Jeweils auf kleine Blätter schreiben wir zunächst gemeinsam eine Überschrift an der Tafel und anschließend schreiben die Kinder ihre Antwort darunter. Jeder klebt seine Blätter auf sein Plakat. So entsteht ein Klassenbuch mit ersten Kindersteckbriefen mit folgenden Ideen für persönliche Daten:
- Name
- Schultüte mit gezeichnetem Bild
- Lieblingswort (welches sie eben schon mal gesehen haben und schreiben können)
- Lieblingsfarbe
- Meine Freunde (hier können auch die Klassenkameraden für ein Autogramm auf dem Blatt
                            gebeten werden ihren Namen zu schreiben)
- Lieblingstiere
- Lieblingsspiele

Wer noch Probleme mit dem Finden der Buchstaben hat, mit diesen Kindern schreibe ich gemeinsam ihre Dinge auf.
Gerne kann das Blatt auch jeweils nach dem Schreiben noch mit einem Bild ergänzt werden.

Auch Wunsch einer Leserin hier auch noch eine (allerdings noch unfertige) namenlose Seite unseres Buches Anfang Klasse 1. Leider habe ich die Plakate den Kindern schon mit nach Hause gegeben...

Dieses Steckbriefbuch kann im Prinzip als DIN-A4-Seiten ähnlich wie ein Freundebuch in jeder Jahrgangsstufe mit mehr Informationen, kleineren Spalten zum Eintragen und auch ideal als Abschiedserinnerung in Klasse 4 gestaltet werden. Auch für die Kategorien sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht haben die Kinder auch noch selbst Ideen was sie über die anderen erfahren und auch selbst preisgeben möchten...

Vielleicht auch für das zweite Halbjahr, in dem auch die Schulanfänger schon besser und mehr schreiben können, noch eine nette Idee zum Weitergeben...

Viele Grüße für eine sonnige Woche
Marion Keil

Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee! Ich überlege gleich mal, wie ich das in meiner Klasse umsetzen könnte. Bisher habe ich nur eine feste Lesestunde in der Woche, aber ich glaube, es ist langsam Zeit eine Schreibstunde zu machen, wo wir noch viel intensiver Zeit für das Freie Schreiben haben. Danke, dass du deine Ideen und Umsetzungen teilst!
    Liebe Grüße, Elisa.

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist toll, vielen Dank, dass du sie mit uns teilst! Kannst du bei Gelegenheit auch ein paar Fotos von einem Schüler-Ich-Buch online stellen? Dann kann man es sich noch besser vorstellen. Vielen Dank!
    Viele Grüße
    Symphonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Symphonia,
      sehr gerne habe ich deinem Wunsch entsprochen und eine Beispielseite im Beitrag eingestellt. Leider habe ich die fertigen Seiten den Kindern nach unserer Ausstellung schon mit nach Hause gegeben, aber vielleicht hast du so eine Idee wie man es machen kann...
      Viele Grüße du Danke für deine nette Nachricht.
      Marion Keil

      Löschen
    2. Dankeschön!
      Symphonia

      Löschen