Samstag, 14. Mai 2016

Planentenlehrpfad Marburg

Das Thema "Weltall" ist im Sachunterricht sehr beliebt. Hier habe ich das Glück, dass ich in der Nähe des Planetenlehrpfads Marburg wohne. Doch in kleinem Maßstab kann man auch mit Schülern einen Planetenlehrpfad aufbauen...



Der Planetenlehrpfad in Marburg ist im Maßstab 1: 1 Milliarde angelegt und beträgt ca. 6 km. Es beginnt im Feld bei Marburg-Cappel mit der gelben Sonne und die ersten Planeten sind sonnennah recht schnell zu erreichen. An jeder Planetenstation gibt es eine Tafel mit Planeteninformationen und eine Tafel mit Blindenschrift.
 
Die Sonne:



Wer den Planetenlehrpfad nachlaufen möchte, kann ihn für Schüler im Maßstab 1:2 Milliarden nachempfinden. Hierzu habe ich Ideen für eine thematische Klassenfahrt in meinem Buch "Klassenfahrten kompakt" empfohlen, möchte euch aber die Entfernungen dazu auch hier verraten:

Sonne-Merkur = 29 m
Merkur-Venus = 25m
Venus-Erde = 21m
Erde-Mars = 39m
Mars-Jupiter = 275m
Jupiter-Saturn = 326m
Saturn-Uranus = 720m
Uranus-Neptun = 815m



Und weil es in Marburg so schön ist, kann man vom Planetenlehrpfad auch mitten über dem Raps das Schloss erblicken:


Schöne Pfingsttage wünscht
Marion Keil

Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    ich wusste gar nicht, dass es in Marburg einen solchen Pfad gibt. Ich komme gebürtig aus Marburg, wohne aber nun seit vielen Jahren im "Ländle".
    Wenn ich das Bild vom Marburger Schloss sehe, kommen doch immer noch Heimatgefühle auf ...
    Schöne Ferien!

    Pardon ...
    Pfingstferien gibt es ja in Hessen nicht, die haben bei uns im "Ländle" gerade begonnen ...
    Eine Kollegin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die nette Nachricht, Marburg ist immer eine Reise wert ;-)
      Viele Grüße ins "Ländle", Marion

      Löschen